Portoroz 1710 Vom 16. bis 20. September waren 52 Kollegen mit der bewährten Reiseleitung Margit und Alois Riegler, jedoch einem für uns neuen Busunternehmer in Slowenien und Kroatien unterwegs. Untergebracht waren wir in Portorož im Hotel Histrion direkt am Meer.

     

 

 

                                                                               .

Portoroz 0520 Bled Insel

Erster Zwischenstopp auf der Anreise war in Bled, wo wir nach dem  Mittagessen mit einer Plätte zu der Insel am Bleder See fuhren. Dort kann man die Kirche  besichtigen und auch den daneben stehenden Turm mit einer imposanten Pendeluhr. In der Kirche kann man nach Entrichtung eines Eintrittsgeldes die Wunschglocke läuten.

 

 

 

 

 

Portoroz 0760 SalineDer Montag Vormittag brachte uns dann zu den Salinen von Piran; dort wurde uns die Gewinnung des Meersalzes erläutert. In einem kleinen Laden kann man Salzprodukte wie Kosmetika, Gewürzsalz, aber auch Schokolade mit Salz kaufen.

 

 

 

 

 

 

Portoroz 0830 Piran Tartini Platz

Am Nachmittag zeigte uns eine gut informierte Stadtführerin auf unterhaltsame Weise die alte Hafenstadt Piran, eine wirklich wunderschöne Stadt.

 

 

 

 

 

 

 

 Portoroz 1080 Höhle von PostojnaAm Dienstag stand die Besichtigung der Adelsberger Grotte in Postojna am Programm. Neben vielen anderen Besuchern aus verschiedenen Ländern und mit verschiedenen Sprachen besichtigten wir die Grotte. Ein kleiner Zug brachte uns tief in das Innere des Berges, wo wir dann zu Fuß die beeindruckende Tropfsteinansammlung bewunderten. Am späten Nachmittag hatten wir noch Gelegenheit, am Hotelstrand das warme Meer zu genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 NPortoroz 1340 Pula Arenaach Kroatien brachte uns der nächste Tag. Hier mussten wir wieder einmal Grenzkontrollen über uns ergehen lassen. Die römische Arena in Pula ist wohl der markanteste Bau in der Stadt. Aber auch die Altstadt, ebenfalls mit Resten aus der Römerzeit und auch die Markthalle machten die Stadtführung zu einem Erlebnis. Ein Bad im Meer oder ein kühler Drink in den zahlreichen Gaststätten in der Nähe des Hotels beschloss den Nachmittag.

 

 

 

 

 

 

 Die Portoroz 1920 MiramareRückreise ging über Italien. Ein Zwischenaufenthalt gab uns die Gelegenheit, den ausgedehnten Garten des Schlosses Miramare bei Triest zu besichtigen. Nach einem Kurzaufenthalt in Tarvis und einem Abendessen in Desselbrunn am Traunfall brachte uns unser Buslenker Christian wieder wohlbehalten nach Freistadt zurück. Ihm und unseren bewährten Reiseleitern Margit und Alois Riegler gebührt aufrichtiger Dank für die schönen 5 Tage.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier gehts zu den Fotos

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.
Datenschutzerklärung Ok